Bewegt
und
bewegend
... Erklärfilme, Porträts von Firmen und Menschen, Image- und Eventfilme, Werbung, künstlerische Kurzfilme

Filme müssen gut erzählte Geschichten sein

Im Jahr 2008 ereignete sich eine technische Revolution. Die Firma Canon brachte mit der 5D Mark II eine Kamera auf den Markt, die Filme zu machen gleich in vielfacher Hinsicht dramatisch veränderte. Diese Kamera „sah” besser als die meisten bis daher im Bereich digitales Video eingesetzten Geräte. Und der Preis dieses Profiapparates lag Welten unter den Preisen, die bisher für professionelle Videokameras aufgerufen wurden. Anschaffungspreise, die seitdem an die Kunden weitergegeben werden und die Produktion von Filmen für einen großen Kreis potenzieller Kunden erschwinglich machen. Während dieser Revolution begann auch NXDRF um 2010 technisch und gestalterisch Filme zu produzieren. Das Angebot weitete sich schnell auf Erklärfilme, Porträts von Firmen und Menschen, Image- und Eventfilme, Werbung sowie künstlerische Kurzfilme aus.

Den Kern einer Geschichte herauszuarbeiten, die Erzählung dramaturgisch zu illustrieren: das sind Elemente, die den Filme von NXDRF unterscheidbar, ja, überhaupt erst relevant machen.
Unsere Interviewpartner in den Filmen sprechen überlegte, sinnvolle, ganze Sätze. Denn ein seiner selbst und seiner Botschaft sicherer Protagonist strahlt Souveränität aus und bringt seine Information überzeugend an seine Zielgruppe. Die Zuschauer nehmen ihm das Gesagte ab.

Besondere Bedeutung kommt dabei Erfahrungen in Gesprächstechnik zu, mit denen wir ungeübte Interviewpartner durch das Interview „tragen”, ihnen die Unsicherheit nehmen, sie davor bewahren mit den Augen in die Kamera zu irrlichtern und verhackstückte Phrasen zu stammeln. Unsere Interviewpartner in den Filmen sprechen überlegte, sinnvolle, ganze Sätze. Denn ein seiner selbst und seiner Botschaft sicherer Protagonist strahlt Souveränität aus und bringt seine Information überzeugend an seine Zielgruppe. Die Zuschauer nehmen ihm das Gesagte ab.

Zudem legt NXDRF größten Wert darauf Technik und Gestaltung nicht zum Ballast der Geschichte, sondern zu deren Helfern zu machen. Die Produktionen von NXDRF werden immer von den Protagonisten und ihren Geschichten getragen. Das große Portfolio an Technik und Gestaltungsmitteln trägt dazu bei, einzigartige Filme herzustellen, ohne das Projekt zu überfrachten oder gar zu dominieren.

Hochwertig und dennoch bezahlbar

Seit 2010 produziert, dreht und nachbearbeitet NXDRF selbst. Bei kleineren Produktionen wirkt sich das spürbar auf die Produktionskosten aus. Logisch, dass darunter die Qualität der Produkte nicht leiden darf. Technisch ist NXDRF immer auf der Höhe der Zeit. Gestalterisch erneuert sich NXDRF ständig – inspiriert durch die neuesten ästhetischen Einflüsse der hochwertigen filmischen Dokumentationen auf den Streamingplattformen. Besonders auch die Überschneidungen zwischen Realfilm- und digitalen Nachbearbeitungen, etwa Motion Design, Motion Graphs, Animationen, all jenen Mischformen, die das Erzählen einer Geschichte vielschichtig, ästhetisch wertvoll und, ja, auch tiefgründig (!) machen.

Die thematische Spannweite ist groß.

Ein Film statt einer gedruckten Einladung zu einem kulinarischen Ereignis anlässlich der Jubiläumsfeiertage 2016 „200 Jahre Rheinhessen”. Gemeinsam mit dem Weingut Keller in Flörsheim-Dalsheim planten und organisierten wir zwei genussvolle Abende für geladene Gäste. Dieser Film wurde damals als Einladung versendet.

Nächstes Projekt
Texte | Konzepte
Vom geschriebenen Wort zum echten Erlebnis